Spendenprojekte

Hier informieren wir Sie über aktuelle Spendenprojekte. Gerne informieren wir Sie darüber hinaus über weitere Möglichkeiten, mit Ihrer Spende Menschen zu helfen, die von uns betreut und unterstützt werden.

Die Auflistung ist beispielhaft und nicht abschließend! Es gibt viele Möglichkeiten, durch ehrenamtliches Engagement und durch Spenden anderen zu helfen - und damit etwas Gutes für alle zu tun, auch für sich selbst!

Jetzt online spenden

Sanierung des Schulgebäudes St. Franziskus

Seit über 100 Jahren ist Ingerkingen ein besonderer Ort für Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Aktuell besuchen 125 Schüler und Schülerinnen mit geistigen und körperlichen Behinderungen unsere Schule St. Franziskus.

Unser Ziel ist es, jedes Kind auf dem Weg in ein möglichst selbstständiges Leben zu begleiten.

Über die Jahre hat sich unsere Schülerschaft stark verändert. Viele Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf können inzwischen inklusiv lernen. Diese Entwicklung begrüßen wir natürlich, trotzdem steigen unsere Schülerzahlen.

Immer mehr Kinder und Jugendliche, die intensive Zuwendung benötigen, kommen zu uns. Diese Schülerinnen und Schüler finden an der Schule St. Franziskus genau den Förderrahmen, den sie brauchen.

Kevin freut sich, wenn der
richtige Bagger anrollt!

Das jetzige Schulgebäude ist dringend sanierungsbedürftig. Es passt nicht mehr zu unseren Schülerinnen und Schülern, die wesentlich mehr Platz für ein gutes Lernen benötigen. Die dazu nötigen Fach- und Differenzierungsräume werden nur zu einem sehr geringen Teil vom Land gefördert. Trotzdem möchten 2017 eine grundlegende Sanierung mit Teilneubau beginnen. Dafür sind wir auf Spenden angewiesen.

Wir bitten Sie:
Unterstützen Sie unser Bauvorhaben - damit auch Kinder mit komplexer Behinderung in unserer Gesellschaft einen passenden Raum bekommen.

Ihre Spende richten Sie bitte an:
St. Elisabeth-Stiftung
IBAN: DE18 7509 0300 0000 3005 00
Verwendungszweck: S6032001 BAU WEB

Wenn Lea sprechen könnte...

...die kleine Lea ist zwei Jahre alt. Sie ist ein liebes, ruhiges Mädchen - ein kleiner Sonnenschein. Und doch machen sich Leas Eltern Sorgen. Sie spricht nicht!

Kinder wie Lea mit Entwicklungsauffälligkeiten oder einer Behinderung kommen zur Diagnostik, Beratung und Therapie in unser Sozialpädiatrisches Zentrum nach Ravensburg. Nach Überweisung vom Kinderarzt erhalten Kinder und Jugendliche von Geburt an bis zum 18. Lebensjahr eine ausführliche Diagnostik und einen individuellen Therapieplan. Mehr Infos zum SPZ hier.

Das SPZ hat in der Casa Elisa, in direkter Nachbarschaft zur Kinderklinik, neue, kind- und behindertengerecht eingerichtete Räume.
Für die Ausstattung mit therapeutisch-pädagogischem Spielmaterial sammeln wir noch Spenden! Nur mit diesem Material gelingt es den Therapeutinnen und Therapeuten, Kontakt mit Kindern wie Lea aufzubauen und ihre Defizite zu erkennen.

Auch für spezielle Therapieangebote, wie Musik- und Kunsttherapie, sind wir auf Förderer angewiesen, welchen die gesunde Entwicklung von Kindern ein Herzensanliegen ist.

Zum therapeutisch-pädagogischen Material gehören zum Beispiel spezielle Handpuppen (ca. 80 Euro), weitere Puppen und Puppenmöbel (ca. 30-150 Euro pro Stück), Lego Soft Bausteine (ca. 100 Euro).
Zur Ausstattung unseres Raums für Motorikübungen gehören eine Sprossenwand (ca. 300 Euro), Bodenmatten (ca. 200 Euro pro Stück), Spastikerrollen (ca. 330 Euro pro Stück), Bänke (ca. 250 Euro pro Stück).

Kennwort: Spende SPZ

Wenn dem großen Glück Gefahr droht...

Ein Kind zu bekommen und zu haben ist ein großes Glück für die Eltern und ihre Familien. Werdende und stillende Mütter erhalten durch unser Institut für Reproduktionstoxikologie Beratung zur Medikamenteneinnahme in Schwangerschaft und Stillzeit. Unsicherheiten und Ängste können dadurch genommen, Risiken besser eingeschätzt werden. Mehr Infos zum Institut finden Sie hier.

Unglaublich, aber wahr: die wertvolle Beratungsleistung unseres Institut für Reproduktionstoxikologie wird weder von den Krankenkassen noch durch den Staat refinanziert! Daher sind wir zur Aufrechterhaltung dieses Angebots auf Spenden angewiesen.

Für eine Beratung durch den Leiter des Instituts, Herrn Dr. Paulus, schlagen wir eine Spendensumme von 50 Euro vor - dafür erhalten Mütter, ihre behandelnden Ärzte und Hebammen eine umfassende, gründlich recherchierte Antwort. Natürlich ist es jeder Spenderin und jedem Spender freigestellt, selbst über die Höhe der Spende zu verfügen - jeder Euro zählt als Unterstützung für das Institut für Reproduktionstoxikologie und seine wertvollen Arbeit!

Kennwort: Spende Reprotox

In Würde und Geborgenheit sterben - im Hospiz Haus Maria in Biberach

Sterben als Teil des Lebens begreifen - und nicht als Teil des Todes. Das ist uns mit unserem stationären Hospiz mitten in Biberach ein großes Anliegen. Unsere Hospizgäste, ihre Angehörigen und Freunde und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schätzen die zentrale Lage des Hospizes als Zeichen des Verbundenseins mit der Gemeinschaft. Sterbende befinden sich in unserer Mitte, das Thema Sterben wird nicht an den Rand gedrängt.

Da jährlich 10 Prozent der Kosten für ein Hospiz rein durch Spenden finanziert werden müssen, freuen wir uns über jede Spende für unser Hospiz Haus Maria. Mehr Infos und Bilder von unserem Hospiz finden Sie hier.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die wertvolle Arbeit im Hospiz! Ihre Spende kommt der Schulung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Begleitung der Hospizgäste zugute und der Anwendung besonders intensiver Therapiemaßnahmen.
Größere Spendenbeträge können Sie der Hospizstiftung Biberach zustiften, um dadurch die langfristige Unterstützung zu sichern.

Kennwort: Spende Hospiz

Birgit Zauner
Fundraiserin

Referat Kommunikation
Steinacher Str. 70
88339 Bad Waldsee

Telefon: 07524 906-143
Fax: 07524 906-5143

E-Mail
Anfahrtsskizze

Spendenkonto

LIGA-Bank Stuttgart

BLZ 750 903 00

Konto 300 500

IBAN: DE 18 750 903 000 000 300 500

SWIFT-BIC: GENODEF1M05

Aktuell

24.03.2017 – Wohnpark am Schloss, Bad Waldsee
24.03.2017 – Wohnheim St. Antonius, Laupheim
22.03.2017 – SES Dienstleistungen & Markt Ulm
15.03.2017 – Heggbacher Werkstattverbund
13.03.2017 – Wohnpark am Schloss, Bad Waldsee