Schließen Menü
22.09.2022

Lichter leuchten in der Dunkelheit, Film zeigt Liebe über den Tod hinaus

Leutkirch - Zum Welthospiztag am Samstag, 8. Oktober, sollen nach Einbruch der Dämmerung in möglichst vielen Fenstern Hospizlichter leuchten. Ein Hospiz ist eine Herberge für unheilbar kranke Menschen. Die Kerzen erinnern an alle Verstorbenen, alle Sterbenden und Schwerkranken sowie an alle, die in der Hospizarbeit tätig sind. Passend zum Thema läuft am Dienstag, 11. Oktober, um 20 Uhr im Leutkircher Cineclub der Film „Wer wir gewesen sein werden“, eine herzzerreißende Liebesgeschichte über den Tod hinaus. Der Film ist für Menschen ab zwölf Jahren geeignet.

Organisiert werden Lichteraktion und Filmvorführung von der ambulanten ökumenischen Hospizgruppe Leutkirch und dem stationären Hospiz Ursula der St. Elisabeth-Stiftung. „Gegen die Nacht können wir nicht ankämpfen, aber wir können ein Licht anzünden.“ Diese tröstenden Worte von Franz von Assisi sind auf den Hospizlichtern zu lesen. Für eine kleine Spende zugunsten der Hospizarbeit in Leutkirch sind die beschrifteten Kerzen erhältlich an einem Stand vor dem Hospiz Ursula in der Ottmannshofer Straße 44, im Büro der ambulanten ökumenischen Hospizgruppe in der Lammgasse 12, in der Stadtbuchhandlung, in der Elisabethen-Apotheke, bei Blumen Mayrhofer und im Café Lamm3. Außerdem gibt es die Hospizlichter am Montag, 26. September, auf dem Leutkircher Wochenmarkt und am Samstag, 1. Oktober, auf dem Bauernmarkt.