Schließen Menü
21.11.2022

Adventsverkauf im Martinskeller für den guten Zweck

Biberach - Nach der Corona-Zwangspause macht die Kolpingsfamilie Biberach wieder ihren Adventsverkauf im Martinskeller. Am Samstag 26. und Mittwoch 30. November sowie am Samstag 3. Dezember sind die Besucher des Biberacher Christkindlesmarkts und des Wochenmarkts eingeladen, sich bei Kaffee, Kuchen, Waffeln und Glühwein im Martinskeller vom Markttrubel zu entspannen und nebenbei etwas für den guten Zweck zu tun.

Der Erlös des Adventsverkauf kommt der Arbeit des Hospiz Maria in Biberach zu Gute. Foto: St. Elisabeth-Stiftung

Der Erlös des Adventsverkaufs geht wieder an das benachbarte „Hospiz Haus Maria“ am Biberacher Kirchplatz. Schon seit 1986 organisiert die Kolpingsfamilie ihren Adventsverkauf auf dem Christkindlesmarkt und seit 2015 im Martinskeller, berichtet Hermann Albrecht vom Vorstand der Kolpingsfamilie, immer mit Erlösen im vierstelligen Bereich. Das Hospiz ist zum zweiten Mal als Empfänger der Spende vorgesehen, wobei nach der Corona-Pause das Angebot des Adventsverkaufs reduziert sein wird. „Es gibt Waffeln und Kuchen und Getränke“, kündigt Albrecht an. Der Erlös wird unter anderem für die adventliche Ausgestaltung des Hospiz verwendet, berichtet Tobias Bär vom Haus Maria. Ein Teil fließt auch in den laufenden Betrieb. Solche Spenden sind wichtig für das Hospiz, einen Teil seines Etats muss das Haus auf diese Weise abdecken, berichtet Bär.
Der Adventsverkauf der Kolpingsfamilie im Biberacher Martinskeller im Untergeschoss des Gemeindehauses neben der Martinskirche läuft am Samstag, 26. November, 10-19 Uhr; Mittwoch, 30. November, 9.30-19 Uhr und Samstag, 3. Dezember, 10-19 Uhr. Mehr über das Hospiz unter www.st-elisabeth-stiftung.de/wohnen-und-pflege/hospize