Schließen Menü
09.04.2018

Soldaten spenden für Wohngruppe Rebekka

INGERKINGEN - 500 Euro bekamen Kinder und Jugendliche aus Ingerkingen von Soldaten des Bundeswehrstandortes Stetten a. k. Markt gespendet.

Das Geld stammt aus dem Weihnachtsmarkt im Dezember, den „Soldaten für Soldaten“ vom Ausbildungsstützpunkt am Bundeswehrstandort Stetten am kalten Markt veranstaltet hatten. Der familiäre Bezug zwischen den Soldaten und der Wohngruppe war Kim Alina Straus, die seit 14 Jahren in Ingerkingen betreut wird. Zur Übergabe des Schecks war eine Abordnung mit Leutnant Florian Lessner, den Oberstabsfeldwebeln Dethlev Berger und Jürgen Leutner sowie Stabsfeldwebel Alexander Straus als Papa von Kim Alina vor Ort. Als Dankeschön wurden die Soldaten mit einer Collage aller Kinder aus der Wohngruppe belohnt, danach erfuhren sie beim Kaffeeplausch viel über die Behindertenarbeit in Ingerkingen.