Schließen Menü
06.12.2018
Heggbacher Werkstattverbund

380 stolze Jahre Betriebszugehörigkeit

BIBERACH – 17 Jubilare ehre Niederlassungsleiter Andreas Hollacher von den Begleitenden Diensten der Werkstatt für behinderte Menschen in Biberach.

Mit einer Betriebszugehörigkeit von insgesamt 380 Jahren wurden 17 Beschäftigte des Heggbacher Werkstattverbunds der St. Elisabeth-Stiftung für zehn, 20, 25 und 40 Jahre geehrt. Hollacher dankte den Jubilaren für ihr engagiertes und motiviertes Tun im Werkstattverbund.

Für zehn Jahre Betriebszugehörigkeit wurden Björn Hallmann, Aaron Ramirez, Gudrun Schmid, Oliver Stollberg und Valerij Weissgerber geehrt.

Ihr 20-jähriges Jubiläum feierten Doris Brunner, Armin Damm und Christine Stuprich.

Seit 25 Jahren sind Klaus Moll, Norbert Rief, Robert Segiet, Stephan Segiet, Mirko Stross und Udo Wissussek als Beschäftigte im Heggbacher Werkstattverbund tätig.

Auf bereits 40-jährige Betriebszugehörigkeit durften Erwin Christ, Ralf Klasinski und Werner Schipplock stolz sein.

Die Mitglieder der Tanz- und Theatergruppe sowie der Musikkreis der Werkstatt sorgten für den feierlichen Rahmen bei der St. Martins-Namenstags – und Jubilarfeier.

 

Bildunterschrift:

17 Beschäftigte der WfbM Biberach wurden für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit im Heggbacher Werkstattverbund geehrt (von links): Hinten Valerij Weissgerber, Armin Damm, Björn Hallmann, Aaron Ramirez, Mirko Stross, Stephan Segiet; mittlere Reihe Udo Wissussek, Klaus Moll, Norbert Rief, Robert Segiet, Christine Stuprich. Vorne Doris Brunner, Erwin Christ, Ralf Klasinski, Werner Schipplock und Gudrun Schmid. Andreas Hollacher, Niederlassungsleiter Begleitende Dienste, steht ganz rechts. Auf dem Bild fehlt Oliver Stollberg.