Schließen Menü
19.02.2019

Ehsan Nakad malt Bilder voller Symbolik

BAD WALDSEE – Eine Führung durch seine Ausstellung mit dem Titel „Relative Stille“ bietet Ehsan Nakad am Samstag, 23. Februar, im Wohnpark am Schloss Bad Waldsee an.

Der Künstler Ehsan Nakad aus Damaskus führt am 23. Februar durch die Ausstellung „Relative Stille“ – im Wohnpark am Schloss.

 

Beginn ist um 17 Uhr im Foyer der Seniorenwohnanlage. Bis zum 14. Mai präsentiert der 50-Jährige hier insgesamt 40 seiner Arbeiten, die er mit Öl- und Acrylfarben gemalt hat. Der gebürtige Syrer versteht sich als Autodidakt und experimentiert seit seiner Kindheit mit Farben, Form und Licht. Geboren wurde Ehsan Nakad in Damaskus. Er lebte aber auch lange Zeit in Venezuela und wohnt seit Oktober 2017 mit seiner Familie im Kreis Biberach. In Bildern voller Symbolik bringt der Künstler seine Visionen von Leben und Kunst mit dem Pinsel auf die Leinwand. „Leidenschaftlich male ich in Öl, für manche Arbeiten mische ich aber auch Öl- und Acrylfarben“, sagt er. Erkennbar in seinem Werk sind künstlerische Einflüsse aus Surrealismus, Symbolismus und Expressionismus.

Infohinweis:
Zu sehen ist die Ausstellung täglich von 9 bis 19 Uhr.