Schließen Menü
08.03.2019

Wohnpark St. Josef feiert 120-jähriges Jubiläum

ALTSHAUSEN – Seit 120 Jahren gibt es das von den Franziskanerinnen von Reute gegründete Alten- und Pflegeheim in Altshausen.

Der Wohnpark St. Josef in Altshausen blickt auf eine 120-jährige Geschichte als Alten- und Pflegeheim zurück.

Das frühere „Josefshaus“ heißt heute Wohnpark St. Josef, gehört zur St. Elisabeth-Stiftung und bietet seit 20 Jahren zusätzlich Wohnen mit Service an. Dieses Doppeljubiläum wird am 16. März von 10 bis 17 Uhr mit einem unterhaltsamen und informativen Tag der offenen Tür und einem Frühlingsfest für die ganze Familie gefeiert.

Festtage im Wohnpark St. Josef sind bekannt für ihr buntes Programm und die hervorragende Gastlichkeit. Anlässlich des Jubiläums haben sich die Organisatoren, die Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen, natürlich erst recht ins Zeug gelegt und freuen sich jetzt zusammen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern auf viele Gäste. Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst, den der Kindergarten St. Michael musikalisch umrahmt. Beim anschließenden Sektempfang bietet sich die erste Gelegenheit ins Gespräch zu kommen und vielleicht schon einen Blick auf die ausgestellten Fotos aus früheren und aktuellen Zeiten zu werfen.
Den Wohnpark und seine Angebote heute erleben die Gäste bei Führungen durch die Gebäude sowie an mehreren Mitmach- und Informationsstationen. Dazu gehören etwa Bewegung zu Musik, Spiele zum Gedächtnistraining oder gemeinsames Singen mit den Josefs-Singers, eine Klöppelspitzenausstellung, Angebote der Tagespflege, Informationsstände der Hospizgruppe Altshausen, der Sozialstation St. Josef Altshausen gGmbH und des Förderverein Wohnpark St. Josef Altshausen und Sozialstationen Altshausen gGmbH e.V.
Überhaupt Musik – sie spielt eine große Rolle beim Jubiläumsfest. So konzertiert von 14 bis 15 Uhr das Bläserquartett „Heilix Blechle“ um Bernhard Bitterwolf gewohnt heiter und mitreißend. Danach haben die „Line Dancers“ aus Altshausen ihren schwungvollen Auftritt. Es gibt eine Kinderschminkecke, einen Streichelzoo und der Handarbeits-Treff bietet österliche und frühlingsfrische Ideen zum Verkauf an.  Das Pedelec und Motomed sind im Einsatz und können nach Herzenslust ausprobiert werden. Zur Stärkung zwischendurch und für ein geselliges Miteinander sorgen Mittagessen, Kaffee und Kuchen sowie frisch gebackene Dinnete.