Schließen Menü
06.09.2019
Gesundheitshilfe allgemein

Mit simplen Übungen den Teufelskreis durchbrechen

BAD WALDSEE – Das Thema ist brisant, von schmerzenden Gelenken sind viele geplagt. Daran hat ein Blick in den mit rund 75 Personen voll besetzten Festsaal des Wohnparks am Schloss keinen Zweifel gelassen. Der vom Publikum mit Spannung erwartete Vortrag war eine Einführung zum zehnwöchigen Kursprogramm „Auf die Beine kommen“, das Stephan Schindler ab 17. September anbietet. Dieser Kurs ist bereits ausgebucht, der nächste beginnt im April 2020.

Stephan Schindler stellte sein Programm „Auf die Beine kommen“ im Wohnpark am Schloss vor. Foto: Elli Jäger/St. Elisabeth-Stiftung

„Wir haben uns den Schmerz selbst erarbeitet, wir können ihn auch selbst wieder wegbringen.“ Davon ist Stephan Schindler überzeugt. Der Fast-Fünfziger – „Ich bin auch kein Jungspund mehr und weiß aus eigener Erfahrung, dass der Körper immer mal wieder mit Schmerzen auf sich aufmerksam macht“ – arbeitet seit mehr als 20 Jahren in der orthopädischen Rehabilitation. Locker und leicht verständlich machte er die Zusammenhänge zwischen allgegenwärtigen, monotonen Bewegungsmustern und ihren Folgen sowie den Teufelskreis aus Schmerzen, Schmerztabletten, Schonung und Degeneration, der viel zu oft in einer Operation endet, deutlich. „Schmerzen sind ein Warnsignal des Körpers. Damit sagt er uns: Verändere etwas!“ Aus eigenen Erfahrungen und denen seiner Kollegen hat Stephan Schindler sein Präventionsprogramm entwickelt. Dabei habe er das Rad keineswegs neu erfunden, sondern einfach „verschiedene gute Dinge zusammengebracht“. Neben effektiven Übungen für Muskulatur, Faszien etc. gehören auch ein Blick auf die Ernährung sowie die Verquickung von psychischen und körperlichen Ursachen für Schmerzen zum Kurs. Aus seiner jahrzehntelangen Berufspraxis kennt er auch seine Patienten. Nicht von ungefähr sein Hinweis: „Die Übungen sind simpel, dauern nur 15 bis 20 Minuten und sie wirken. Aber sie wirken nur, wenn man sie konsequent täglich macht.“

Info:
Das Präventionsprogramm umfasst zehn Übungsstunden und beginnt am 17. September um 17:30 Uhr. Dieser Kurs ist bereits ausgebucht, der nächste beginnt im April 2020. Der Kurs ist kostenpflichtig, Krankenkassen erstatten die Kosten teilweise. Informationen und Anmeldungen bei Stephan Schindler, Telefon 07563 908355