Schließen Menü
11.09.2019
Altenhilfe

Ein Blick ins neue Hospiz St. Michael

NAGOLD – Am Sonntag, 22. September 2019 lädt das Hospiz St. Michael in Nagold zu einem Tag der offenen Tür ein. Von 11 bis 17 Uhr ist in der Kernenstraße 95 ein vielfältiges Programm mit Vorträgen, Führungen, Musik, Clownauftritten, Mittagstisch, Kaffee und Kuchen geboten.

Am 22. September öffnet das Hospiz St. Michael seine Türen

Einen Blick ins Innenleben eines Hospizes zu werfen: Diese seltene Gelegenheit bietet sich den Gästen beim Tag der offenen Tür im neuen Hospiz St. Michael. Den musikalischen Auftakt um 11 Uhr bestreitet die Stadtkapelle Nagold, danach folgen kurze Ansprachen. Aufschlussreiche Einblicke in die Tätigkeit einer Hospiz-Mitarbeiterin gewährt Christa Willburger-Roch, die im Hospiz Haus Maria in Biberach beschäftigt ist. Das Hospiz Haus Maria ist eines der drei bereits bestehenden Hospize der St. Elisabeth-Stiftung – die Stiftung ist auch Betreiberin des Hospiz St. Michael. Die Vorträge beginnen um 11.30, 12.30, 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr.

Die Besucher sind eingeladen, das Haus besichtigen und können sich an verschiedenen Ständen informieren; auch der Förderverein und der Kinderhospizdienst stellen sich vor und präsentieren ihre Arbeit. Für die Unterhaltung nicht nur der jungen Gäste sorgen die einfühlsamen Clowninnen „Bombolina & Primel“, die sich den Tag über unter die Gäste mischen.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Beim Mittagessen und am Grillwagen von „Klußmanns Berghof“ aus Altensteig kann man warme Speisen verzehren, im Zelt werden Kaffee und Kuchen angeboten. Parken kann man entlang der Rötenbachstraße. Die Kernenstraße ist im Bereich des Hospizes gesperrt.