Schließen Menü
28.10.2019
St. Elisabeth-Stiftung, Bad Waldsee

Pflegeheim der St. Elisabeth gGmbH bleibt

RIEDLINGEN/BAD WALDSEE – Das Pflegeheim Riedlingen der St. Elisabeth gGmbH bleibt bestehen, bis ein Neubau errichtet ist. Das betont die St. Elisabeth-Stiftung, deren Tochter die  St. Elisabeth gGmbH ist.

Die Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH hat angekündigt, die stationäre Versorgung im Krankenhaus Riedlingen zum 30. Juni 2020 zu schließen. Das Pflegeheim Riedlingen der St. Elisabeth gGmbH ist von des Schließung des stationären Bereiches nicht betroffen. „Das Pflegeheim bleibt bestehen, bis direkt daneben der Neubau errichtet ist“, versichert Matthias Ruf, Vorstand der St. Elisabeth-Stiftung. „Durch die Abkoppelung des Pflegeheims vom Ärztehaus sind wir in unserem Vorgehen unabhängig von der Entscheidung der Sana.“
Die St. Elisabeth gGmbH ist eine hundertprozentige Tochterfirma der St. Elisabeth-Stiftung. „Alle Pflegeplätze in Riedlingen bleiben bestehen und kein Arbeitsplatz ist gefährdet“, betont Matthias Ruf. Annette Köpfler und Jürgen Gebhardt, Geschäftsführung der St. Elisabeth gGmbH, haben dies zusammen mit der Einrichtungsleitung Heike Kehrle den Mitarbeitenden des Pflegeheims bei einer kurzfristig anberaumten Mitarbeiterversammlung am 24. Oktober bestätigt.
Im Moment bietet das Pflegeheim 33 Pflegeplätze. Diese Zahl wächst im neuen Haus auf 45 Plätze. Aktuell erarbeitet die St. Elisabeth-Stiftung den Bauantrag für den Neubau. Im nächsten Jahr soll mit dem Bau begonnen werden. „Bis spätestens Ende 2022 wird das neue Haus fertig sein“, sagt Matthias Ruf.