Schließen Menü
16.10.2020
Altenhilfe

Corona-Fall im Wohnpark am Schloss

BAD WALDSEE – Im Wohnpark am Schloss gibt es einen Corona-Fall: Eine Mitarbeiterin ist positiv auf Covid-19 getestet.

Eine Überprüfung mit dem Ordnungsamt hat ergeben, dass niemand im Wohnpark im fraglichen Zeitraum engen Kontakt mit der Mitarbeiterin hatte. Dennoch werden das gesamte Wohnparkteam und die Bewohnerschaft getestet. „Bis jetzt zeigt niemand Symptome – das macht mich optimistisch, dass sich das Virus nicht im Wohnpark verbreitet hat“, sagt Heidi Schreiber. Die Leiterin des Wohnparks am Schloss hatte sofort nach dem positiven Bescheid Kontakt mit dem Gesundheitsamt aufgenommen und war von dort ans Ordnungsamt der Stadt verwiesen worden. Das Ordnungsamt hat nach eingehender Prüfung niemand aus Belegschaft und Bewohnerschaft in die Kontaktkategorie eins eigeordnet – Kontaktkategorie eins bedeutet laut Robert-Koch-Institut „höheres Infektionsrisiko“. Dennoch werden alle Mitarbeitenden sowie alle Bewohnerinnen und Bewohner jetzt getestet. Die betroffene Mitarbeitende hat am 14. Oktober ein positives Testergebnis erhalten – sie hatte eigentlich gar keine corona-typischen Symptome, sich aber nach Rückenschmerzen vorsorglich einem Test unterzogen. „Wir sind froh, dass unsere Mitarbeitenden so verantwortungsvoll mit dem Thema umgehen, dass sie beim leichtesten Anzeichen Vorsicht walten und sich testen lassen“, sagt Heidi Schreiber. Das Team des Wohnparks ist auf diese Situation vorbereitet. Alle Bewohnerinnen und Bewohner und deren Angehörige wurden informiert. „Wir haben sehr positive Rückmeldungen und viel Unterstützung bekommen“, sagt Heidi Schreiber. „Das ist für mich und mein Team in dieser Situation sehr wertvoll.“ „Mein Dank geht an das Ordnungsamt für die Unterstützung“, sagt Matthias Ruf, Vorstand der St. Elisabeth-Stiftung, die Trägerin des Wohnparks am Schloss ist. „Meine besondere Anerkennung gilt außerdem den Mitarbeitenden im Wohnpark, die mit Bedacht und Umsicht mit der Situation umgehen.“