Schließen Menü
13.07.2021

Spannender Besuch im Hospiz

KIRCHBIERLINGEN - Eine Gruppe des Kindergartens hat das Hospiz in Kirchbierlingen besucht.

Die Kindergarten-Kinder waren im Hospiz in Kirchbierlingen zu Besuch. Foto: St. Elisabeth-Stiftung

Ein Kindergarten-Besuch im Hospiz? Mit etwas Feingefühl geht das, wie Kindergartenleiterin Martina Volz und Hospizleiterin Gabriele Zügn unter Beweis gestellt haben. Beide Einrichtungen sind einige hundert Meter voneinander entfernt im Ehinger Teilort Kirchbierlingen angesiedelt, beide sind der gleichen Gesamtkirchengemeinde zugeordnet und tragen den Namen der örtlichen Kirchengemeinde St. Martin. Deren ehemaliges Pfarrhaus wurde zum Hospiz hergerichtet, das im Frühjahr eröffnet wurde. „Die Kinder haben die Baustelle gesehen und gefragt, was da reinkommt“, berichtet Martina Volz. Und sie kennen den Vorplatz des Hospizes zum Beispiel vom Martinsumzug. Als dann die Einladung von Gabriele Zügn zum Besuch im neuen Hospiz kam, hat man sie angenommen. Es folgte eine kindgerechte Führung durch die Räume. Zügn zeigt den Kindern ein Zimmer, das gemeinsame Wohnzimmer und das Pflegebad mit der Badewanne, man besuchte das Storchennest auf der Dachterrasse und genoss den Ausblick. Spielerisch wurden die Einrichtung erklärt und Fragen beantwortet: Wie funktioniert das Pflegebett? Wie kommt man in die Badewanne? Welche Spiele werden im gemeinsamen Wohnzimmer gespielt? Direkten Kontakt zu den Gästen des Hospizes gab es nicht - für die Kinder ist es zunächst einmal ein Haus, in dem kranke Menschen versorgt und gepflegt werden. Gabriele  Zügn: „Es war eine faszinierende Sache, wir werden das sicher wieder anbieten“.