Schließen Menü
22.07.2015
Kinder-Jugend-Familie

Neue Kindertagesstätte in Rot

STUTTGART/BAD WALDSEE - Der Caritasverband für Stuttgart e. V. und die St. Elisabeth-Stiftung mit Hauptsitz in Bad Waldsee werden in Stuttgart-Rot, Zuffenhausen, in gemeinsamer Verantwortung eine neue Kindertagesstätte betreiben. Die Einrichtung startet ihren Betrieb bereits am Dienstag, 8. September 2015, in der Auricher Straße 34.

Folgendes Angebot erwartet Familien in der  neuen Einrichtung: drei Krippen für Kinder von 0-3 Jahren und drei Kindergartengruppen für Kinder von 3-6 Jahren. Geleitet werden die Häuser von Olga Feld. Sie ist seit 2008 ausgelernte Erzieherin. Sie kommt direkt aus der Praxis, hat Erfahrungen mit Kindern im Alter von 0-3 und im Kindergartenalter. Olga Feld hat zudem schon mit Schulkindern gearbeitet. Die Öffnungszeiten werden montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr sein.„Wir können gut mit dem Caritasverband Stuttgart kooperieren, weil  wir eine hohe Übereinstimmung in der Philosophie und Kultur der beiden Unternehmen sehen“, erklärt Wolf-Dieter Korek, Leiter des Bereiches Kinder-Jugend-Familie der St. Elisabeth-Stiftung, zum gemeinsamen Weg. Fachlich würden sich die Dienste als anerkannte Träger der freien Jugendhilfe gut ergänzen. Eine Besonderheit wird den Alltag in der neuen Kindertagesstätte prägen: Das Leitbild der Kita beruht auf der vom Theologen Hans Küng (*1928) entwickelten Idee eines Weltethos, der alle Menschen auf Basis gemeinsamer Werte verbunden sieht. Diese grundlegende interkulturelle Haltung fördert die Pflege der eigenen Kultur und öffnet zugleich den Blick für fremde Kulturen. In einer multikulturellen Großstadt wie Stuttgart sind die Unterschiede auch zwischen den kleinen Leuten ausgeprägt: in ihrer Kultur, Religion und ihren Werten, aber auch in ihrer wirtschaftlichen Ausgangslage. Diese Unterschiede sollen unter den Kindern nicht zur Abgrenzung oder zu Konkurrenz führen, weswegen sich die Lehre Küngs auf die gemeinsamen Werte konzentriert. „Diese möchten wir mit den Kindern und  Familien ganz natürlich im Alltag leben“, erklärt Olga Feld. Eine kind- und altersgerechte Umsetzung dieser Idee wird daher die pädagogische Ausrichtung der Kita sein. „Wir möchten eine werteorientierte pädagogische Arbeit in den Mittelpunkt stellen. Ausgehend von unserem christlichen Profil als katholischer Träger sehen wir die Prinzipien gegenseitiger Achtung und Wertschätzung als besonders prägend für Kinder an“, unterstreicht Armin Biermann, Bereichsleiter Jugend- und Familienhilfe des Caritasverbandes Stuttgart.



Nähere Informationen und Anmeldung über Olga Feld, Telefon 0176 18107066, E-Mail: o.feld@caritas-stuttgart.de; die St. Elisabeth-Stiftung beschäftigt 1700 Mitarbeiter und ist vor allem in Oberschwaben aktiv. Ihre Geschäftsbereiche sind neben Kinder-Jugend-Familie auch Behinderten- und Altenhilfe sowie „Gesundheit und Entwicklung“. Der Caritasverband für Stuttgart e.V. ist der Wohlfahrtsverband der Katholischen Kirche in Stuttgart. Mit rund 1.600 Mitarbeitenden gehört der Verband zu den größten Ortsvereinen der Caritas in Deutschland. Im Rahmen der Betreuung, Pflege, Rehabilitation und Beratung ist der Caritasverband als sozialer Dienstleister in fast allen Geschäftsfeldern der Sozialwirtschaft aktiv.