Schließen Menü
24.07.2015
Marianna-Bloching-Haus, Ehingen

Wohngemeinschaft reist nach Berlin

EHINGEN – Die Bewohner der Wohngemeinschaft Barbara aus dem Marianna Bloching Haus des Heggbacher Wohnverbundes haben jüngst eine besondere Ferienfreizeit erlebt: Zusammen mit zwei Heilerziehungspflegerinnen besuchten sie für eine Woche Berlin. Dabei erlebten sie viele Sehenswürdigkeiten, aber auch den Christopher Street Day und einen Besuch im Büro des Ehinger CDU-Bundestagsabgeordneten Heinz Wiese.

Zu der Reise kam es, weil zwei Bewohner unbedingt nach Berlin wollten. Da traf es sich gut, dass ein Schreiben der Spastiker-Behindertenhilfe mit einem Urlaubszimmer-Angebot im Briefkasten landete. Am Ende sagten die beiden Heilerziehungspflegerinnen Nadine Labatzky und Annette Zinser zu, den Ausflug zu organisieren, da sie auch selbst reiselustig waren. Finanziert wurde die Ferienfreizeit aus ersparten Taschengeldern der Bewohner. Mit einer Gruppe von sieben Menschen mit Behinderungen fuhren die beiden Heilerziehungspflegerinnen dann mit dem Zug in die Hauptstadt: Hier bezogen sie im Gästehaus Rosemarie Reichwein in Berlin-Charlottenburg Quartier, nahe dem Olympia-Stadion. Die Reisegruppe erlebte unter anderem die Blue Man Group und das Udo-Lindenberg-Musical "Hinterm Horizont", besichtigte das Holocaust-Denkmal, den Alexanderplatz und Reste der Berliner Mauer. Außerdem waren sie zu Gast im Deutschen Bundestag: Im Büro des Abgeordneten Heinz Wiese erklärte ihnen eine Mitarbeiterin die Abläufe und beantwortete Fragen. Der Abgeordnete Wiese selber konnte dabei leider nicht dabei sein ? er saß zu dieser Zeit in einer Sitzung. Die Gruppe erlebte außerdem ein Essen in der Bundestagskantine, schaute sich den Plenarsaal an und durfte in die Kuppel des Reichstagsgebäudes. "Ein großes Highlight für unsere Bewohner waren die U- und S-Bahnfahrten," erinnert sich Nadine Labatzky Mittlerweile ist in der Wohngemeinschaft wieder der Alltag eingekehrt. Aber der Ausflug hat offensichtlich Lust auf mehr gemacht, wie Nadine Labatzky resümiert: "Wir hatten viel Spaß und tolle gemeinsame Erlebnisse. Ich denke der Wunsch ist da, dass bald mal wieder eine solche Reise zustande kommt, dann in eine andere Großstadt."