Schließen Menü
07.04.2017
Wohnen Bereich Laupheim Ehingen

„Tanz aus der Reihe“ kommt gut an

SCHEMMERHOFEN - Mit dem neuen Angebot „Tanz aus der Reihe“ im Lokal „Zug um Zug“ am alten Bahnhof in Schemmerhofen hat der Heggbacher Wohnverbund der St. Elisabeth-Stiftung am Samstag eine große Resonanz verbucht. Mehr als 100 Besucher nutzen die lockere Party zum Tanzen, Musik hören, Plaudern oder einfach zum ganz gemütlichen Verweilen.

Die Tanzfläche war durchweg gut gefüllt.

Die Tanzfläche war durchweg gut gefüllt. Die DJ’s Semäx, Danhall und FrankKey lieferten dazu heißen Sound quer durch die Musikpalette. Während die beiden ersteren DJ’s am Mischpult standen und „Scheibe um Scheibe“ auflegten – von Schlager, Pop bis Rock - spielte Frank Key aus Eberhardzell die Songfolge von einer Liege aus mit dem Laptop ein. Der DJ, der bürgerlich Frank Kiebler heißt, leidet seit seiner Kindheit an Muskelschwund - was den inzwischen 31-Jährigen nicht von seiner Leidenschaft fürs Musikmachen abhält.

Christina Hofmann, Sozialraum-Assistentin für den Standort Laupheim, hatte die Veranstaltung federführend organisiert. „Unser Ziel war, ein Angebot zu bieten, das am späten Nachmittag beginnt und bis in den Abend dauert. So können doch zahlreiche der Bewohner unseres Wohnverbunds daran teilnehmen.“ Reine Abendveranstaltungen seien für viele zu anstrengend.

Beim Blick durch die Tischreihen mit reihum fröhlichen Partygängern und auf die Tanzfläche, auf der viele Tanzwillige mit sichtlicher Freude schwoften, hatte Christina Hofmann mit der Ausrichtung der Premiere „Tanz aus der Reihe“ ins Schwarze getroffen. Wenn es realisierbar ist, möchte die Sozialraum-Assistentin die Veranstaltung zwei Mal im Jahr anbieten. Das Lokal „Zug um Zug“ in Schemmerhofen sei behindertengerecht ausgebaut und biete so die besten Voraussetzungen.