Schließen Menü
17.12.2015
Pflegeheim Laupheim

Wilhelmine Hildebrandt feiert Ehrentag

LAUPHEIM – Einen besonderen Geburtstag feierte Wilhelmine Hildebrandt am Freitag im Pflegeheim der St. Elisabeth gGmbH in Laupheim. Neben Bürgermeister Rainer Kapellen gratulierten der Jubilarin Familienangehörige, Verwandte und Bekannte.

 „Ich fühle mich noch so gut und gar nicht alt“, sagt Wilhelmine Hildebrandt: „Höchstens wie 70 oder 80.“ Seit 16 Jahren lebt die Jubilarin in Laupheim. Geboren wurde sie als Wilhelmine Jung am 11. Dezember 1915 in Bottrop. Sie war das vierte Kind von insgesamt fünf Geschwistern, die sie mittlerweile alle überlebt hat. Zwar gab es damals schon die ersten Automobile, aber die kleine Wilhelmine legte alle Wege zu Fuß oder mit dem Rad zurück. „Die Freude am Laufen und Spazierengehen habe ich zeitlebens beibehalten“, erzählt die Jubilarin.  „Zwar geht es nach meinem Sturz nicht mehr so gut, aber mit dem Rollator bin ich für kurze Wege noch flexibel.“ 1999 ist Wilhelmine Hildebrandt zu ihrer Enkelin nach Laupheim gezogen. Nach dem Sturz im März dieses Jahres musste sie ins Pflegeheim umziehen. Trotz ihres stolzen Alters unternimmt Wilhelmine Hildebrandt aber noch kleine Ausflüge in die Stadt. Zum 100. Geburtstag wünscht sie sich ein bisschen Zeit, die sie gerne mit der Familie verbringen möchte.