Schließen Menü
27.04.2015
Wohnpark St. Josef, Altshausen

Politisch interessierte Senioren treffen sich

ALTSHAUSEN – Für Senioren in Altshausen, die sich für Politik interessieren, gibt es ein neues Angebot: Ab Mittwoch, 29. April, trifft sich die Gruppe „Senioren in Altshausen aktuell informiert“ einmal pro Woche, um mehr über aktuelle politische Themen der Region zu erfahren. Wie funktioniert Kommunalpolitik? Wie schütze ich mich vor Kriminalität? Solche Fragen können ebenso Thema sein wie die Nachrichten in der Landesschau, der öffentliche Nahverkehr im Landkreis oder der gemeinsame Besuch einer Gemeinderatssitzung.

Die Gruppenleiter präsentieren politische Themen, die ältere Bürger interessieren. Dabei nutzen sie Tageszeitungen und Zeitschriften, aber auch mal Podcasts oder Film-Sequenzen. Gast­-Referenten sprechen über ihr Fachgebiet. Welche Themen genau bearbeitet werden, entscheidet die Gruppe gemeinsam mit den Kursleitern. Das Ziel: Die Teilnehmer sind gut informiert und können sich aktiv in das Gemeindeleben einbringen.  Angeboten wird das neue Projekt von der Volkshochschule Oberschwaben, dem Verein „Bürgerstiftung Seniorenhilfe Altshausen e.V.“, dem Wohnpark St. Josef der St. Elisabeth-Stiftung und weiteren Netzwerkpartnern in der Region. Das Staatsministerium Baden-Württemberg hat die Idee im Rahmen des Wettbewerbs „Idee-bw“ bereits ausgezeichnet.

Das erste Treffen für alle interessierten Senioren ist am Mittwoch, 29. April, um 14.30 Uhr im Café Pavillon im Wohnpark St. Josef in der Paul-Pfaff-Straße 7 in Altshausen. Die Teilnahme ist kostenlos, nur Speisen und Getränke müssen selbst bezahlt werden.