Schließen Menü
03.06.2020

Alphörner verzaubern Heggbach

HEGGBACH - Sabina Grismar und Klaus Vinzelberg haben bei Frühsommerwetter zahlreiche Bewohner in Heggbach mit Alphornklängen erfreut.

Erst musizierte das Duo im Garten des Haus Bernhard, danach auf dem Marktplatz und zum Abschluss vor dem Haus Martin. Das Musikerpaar aus Oggelsbeuren begeisterte bei dem überaus kurzweiligen Ständchen auch noch mit amüsanten Anmerkungen zu ihren monströsen Instrumenten, etwa woher das Alphorn stammt und weshalb es Alphorn genannt wird. Christa Wiest-Traub und Andrea Herzhauser, an dem Standort des Heggbacher Wohnverbunds der St. Elisabeth-Stiftung zuständig für Begleitende Dienste und Freizeitaktivitäten, hatten das abendliche Stelldichein organisiert. Der Kontakt war über Andrea Herzhauser zustande gekommen, die gemeinsam mit den Alphornbläsern im Seniorenorchester des Kreisblasmusikverbands Biberach musiziert. Nach den Worten von Christa Wiest-Traub seien solche kleinen, feinen Auftritte eine wichtige Abwechslung für die Bewohner in Heggbach, die aufgrund der Corona-Pandemie nur innerhalb ihrer Wohngruppen Kontakt haben dürfen.