Schließen Menü
19.06.2020
Kinder-Jugend-Familie

Fließender Übergang in der Schulleitung

INGERKINGEN – Ein neues Team bildet die Schulleitung der Schule St. Franziskus in Ingerkingen.

Offiziell im Amt in der Schule St. Franziskus: Schulleiter Thomas Kehm (links) und Konrektorin Stephanie Schädler mit Wolf-Dieter Korek, Leiter des Bereichs Kinder-Jugend-Familie der St. Elisabeth-Stiftung. Foto: St. Elisabeth-Stiftung

Seit 1. Mai sind Thomas Kehm als Rektor und Stephanie Schädler als seine Stellvertreterin offiziell im Amt. „Ich freue mich sehr, dass eine Nachfolge-Regelung mit Aufbau und Einarbeitungszeit für diese Schule gelungen ist“, sagt Wolf-Dieter Korek als Leiter des Bereichs Kinder-Jugend-Familie der St. Elisabeth-Stiftung. Eine Willkommensfeier zum Einstand musste aufgrund Corona abgesagt werden.

Ein fließender Übergang in der Leitung der Schule St. Franziskus in Ingerkingen ist der St. Elisabeth-Stiftung gelungen. So übernahm Thomas Kehm das Amt des Rektors, nachdem er von seinem Vorgänger Bernhard Buck zwei Jahre lang eingearbeitet werden konnte. „Es war eine Ideal-Konstruktion, dass wir die Stelle des Konrektors vor zwei Jahren gleich so ausschreiben konnten, dass nach dieser Zeit aus dem Stellvertreter der neue Schulleiter werden konnte“, blickt Wolf-Dieter Korek zurück. Auf diese Weise gewannen die Verantwortlichen den neuen Rektor Thomas Kehm, der die Schule bereits aus seiner Zeit als junger Erwachsener kannte.

Bereits als Zivildienstleistender machte Thomas Kehm erste Erfahrungen an der Schule St. Franziskus in Ingerkingen und lernte dort auch schon den späteren Rektor Bernhard Buck kennen. „Das war für mich eine sehr prägende Zeit“, erinnert sich  Kehm. Nach dem Studium folgten im Laufe der Jahre Anstellungen an drei verschiedenen Schulen, wo er als Sonderschullehrer und Stufenleiter arbeitete. Anschließend war der heute 57-Jährige sieben Jahre lang am Sonderpädagogik-Seminar in Weingarten tätig, wo er angehende Sonderschullehrer ausbildete. Schließlich kam das Angebot als Konrektor mit Blick auf die Stelle des Rektors der Schule St. Franziskus in Ingerkingen, die er künftig in Kooperation mit seiner neuen Stellvertreterin Stephanie Schädler voranbringen möchte.

Bereits aus seiner Zeit in Weingarten kennen sich Thomas Kehm und Stephanie Schädler, die am dortigen Seminar als Mentorin tätig war. Den ersten Kontakt zur St. Elisabeth-Stiftung hatte die heute 40-Jährige allerdings schon einige Jahre zuvor bei einem FSJ sowie der Ausbildung als Heilerziehungspflegerin in Heggbach. Dort war sie insbesondere im Erwachsenenwohnen tätig. Anschließend studierte sie Sonderpädagogik und arbeitete seither zehn Jahre lang als Klassenlehrerin im Körperbehindertenzentrum Oberschwaben in Weingarten. „Ich freue mich über diese reizvolle und vielschichtige Aufgabe“, unterstreicht Stephanie Schädler. Neben der Einarbeitung steht für beide neuen Schulleiter derzeit der Umgang mit Corona im Blickpunkt.