Schließen Menü
20.06.2022
Wohnpark St. Franziskus, Ehingen

Das Café Franziskus ist zurück

EHINGEN - Am Freitag, 1. Juli startet das Café Franziskus nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause wieder. Von 14.30 bis 16 Uhr sind alle Bürgerinnen und Bürger zu Begegnung und Austausch ins Katholischen Haus der Pflege St. Franziskus in der Ehinger Spitalstraße 33 eingeladen.

Ehrenamtskoordinatorin Lucia Zimprich (rechts), Wohnparkleiterin Monika Vollmann-Schipper (2.v.r.) und ihre Stellvertreterin Nadja Liebhardt (links) sind gleichermaßen froh, dass das Café Franziskus wieder öffnet. Auf dem Foto bewirtet Hauswirtschaftsleiterin Sabine Braun, ansonsten ihre ehrenamtlichen Kolleginnen. Foto: Jürgen Emmenlauer/St. Elisabeth-Stiftung

Das heimelige Ambiente im lichtdurchfluteten Atrium des Wohnparks St. Franziskus der St. Elisabeth-Stiftung bietet den schönen Rahmen für das Café Franziskus. Hier lässt sich bei einem netten Schwätzchen in geselliger Runde wunderbar das eine oder andere Tässchen Kaffee oder andere Getränke und leckere Kuchen genießen. Für Getränke und Backwerk wird nichts verlangt - wer einen kleinen Obolus als Spende geben möchte, kann dies aber gerne tun.

Lucia Zimprich, Ehrenamtskoordinatorin der Katholischen Kirchgemeinde, Wohnparkleiterin Monika Vollmann-Schipper und ihre Stellvertreterin Nadja Liebhardt sind gleichermaßen froh, dass das Café Franziskus wieder öffnet. „Wir sind ein offenes, lebendiges Haus. Dazu hat diese schöne Veranstaltung immer sehr positiv beigetragen“, betont die Monika Vollmann-Schipper. Das unterstreicht auch die Lucia Zimprich: „Wir hatten schon einige ältere Bürgerinnen und Bürger aus Ehingen, die durch unser Café Franziskus in Kontakt mit Bewohnerinnen und Bewohnern des Wohnparks gekommen sind.“

Auch Angehörige der Tagespflegegäste seien immer wieder dabei. Die Ehrenamtskoordinatorin wirbt: „Kommen Sie doch einfach vorbei und genießen Sie diese Zeit für sich und mit anderen. Wir freuen uns über viele Gäste, ob junge Mamas mit Kindern oder auch Senioren. Alle sind willkommen.“

Wie sie lobend anmerkt, schultern fünf ehrenamtliche Helferinnen des Besuchsdienstes der Katholischen Kirchengemeinde das Café Franziskus, das künftig wieder alle zwei Wochen am Freitagnachmittag angeboten werden soll. Nahtlos an das Café Franziskus schließt sich stets in der Kapelle des Wohnparks ein Gottesdienst an. Die Teilnahme findet unter den aktuellen Corona-Vorgaben statt.

 

Info:

Das Team des Café Franziskus würde zum Kaffeeplausch gerne ein kurzweiliges Programm anbieten: Musik, Gedichte, kleine Vorträge oder andere nette Aktionen. Wer etwas beitragen möchte, kann sich bei Ehrenamtskoordinatorin Lucia Zimprich unter Telefon 07391/50028-20 melden. Sie vermittelt auch einen Fahrdienst zu den Café-Nachmittagen für Personen, die nicht mobil sind.