Schließen Menü
15.01.2018
Wohnpark St. Martinus, Blitzenreute

Elisabeth Hack Vorsitzende des Fördervereins

BLITZENREUTE - Bei einer kleinen Feierstunde im Wohnpark St. Martinus in Blitzenreute bedankte sich dessen Leiterin Claudia Ziegler bei Elisabeth Hack für ihr vierjähriges Engagement als Bewohnerfürsprecherin.

Wohnparkleiterin Claudia Ziegler mit den Ehrenamtlichen Marianne Kruft, Elisabeth Hack und Gertrud Heiss. (Foto: Andrea Reck/St. Elisabeth-Stiftung)

Claudia Ziegler betonte das vertrauensvolle Miteinander und freute sich, dass Elisabeth Hack auch weiterhin als erste Vorsitzende des Fördervereins der Einrichtung mit 28 Bewohnern verbunden bleibt. Zwar hat der Wohnpark auch mit Personalengpässen zu kämpfen, doch wird die dennoch stets gute Versorgung und die familiäre, freundliche Atmosphäre von allen Angehörigen als wohltuend empfunden. Entstehende Probleme besprechen sie mit der Leiterin meist direkt, doch gibt es immer wieder Situationen, in denen die Bewohnerfürsprecherinnen Anregungen weitergeben und Konflikte entschärfen können. Als Herausforderung empfanden Elisabeth Hack wie auch die bleibende zweite Bewohnerfürsprecherin Gertrud Heiss lediglich die Pflegesatz-Verhandlungen. Hilfreich waren die jährlichen Treffen, die von der St. Elisabeth-Stiftung zur Fortbildung und zum Austausch angeboten werden. Darauf freut sich auch ihre Nachfolgerin Marianne Kruft, gelernte Krankenschwester und Pflegepädagogin, deren Mutter im Wohnpark lebt. Claudia Ziegler überreichte der scheidenden, der bleibenden und der neu ins Ehrenamt berufenen Bewohnerfürsprecherin Blumen und bedankte sich herzlich für die verlässliche Unterstützung.