Schließen Menü
02.11.2016
Katholische Sozialstation Biberach

Maselheimer Betreuungstag künftig dienstags

MASELHEIM – Wer pflegebedürftig ist und zuhause lebt, fühlt sich vielleicht manchmal einsam, langweilt sich und würde gern ein paar Stunden in der Gesellschaft anderer Menschen verbringen. Und wer zuhause einen Angehörigen pflegt, braucht vielleicht einmal Zeit für sich oder für Termine. Der neue Betreuungstag hilft beiden Seiten ab 15. November. Teilnehmen können pflegebedürftige Menschen und demenziell Erkrankte, die in den Gemeinden Maselheim, Sulmingen, Äpfingen und Laupertshausen leben.

Die Gruppe trifft sich jeden Dienstag von 9 bis 17 Uhr im katholischen Gemeindehaus, im ehemaligen Bahnhof in Maselheim. Ein Fahrdienst holt die Gäste morgens zuhause ab und bringt sie am Abend wieder zurück. Der Tag beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück. Betreut werden die Gäste von ehrenamtlichen Helferinnen unter der Leitung einer erfahrenen Pflegefachkraft. Die Teilnahmegebühr für die Gäste beträgt 65 Euro pro Tag. Die Pflegeversicherung beteiligt sich an dieser Gebühr oder übernimmt sie ganz.

Der Betreuungstag ist ein gemeinsames Angebot der katholischen Kirchengemeinde Maselheim mit der organisierten Nachbarschaftshilfe, der bürgerlichen Gemeinde Maselheim und der Katholischen Sozialstation Biberach gGmbH. Die Trägerschaft übernimmt die Katholische Sozialstation Biberach gGmbH. Ansprechpartnerin für Fragen und Anmeldung ist Gruppenleiterin Rita Ruedel, Telefon 07351 13331