Schließen Menü
08.10.2015
Institut für Reproduktionstoxikologie, Ravensburg

Ladies` Circle setzt sich für autistische Kinder ein

RAVENSBURG – Dank einer Spende des Ladies` Circle Ravensburg kann das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) Ravensburg ein neues Diagnoseverfahren für Kinder mit Autismus-Verdacht einführen. 4.354 Euro aus dem Erlös der Aktion „Waffeln für den guten Zweck“ überreichten Mitglieder des Ladies` Circle an das SPZ-Team. Die spende ist zugleich ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk – das SPZ wird bald fünf Jahre alt.

Hat mein Kind eine autistische Störung? Mit dieser besorgten Frage wenden sich jährlich rund 20 Eltern an das interdisziplinäre Expertenteam des SPZ in der Casa Elisa in Ravensburg. Um autistische Störungen auch schon bei kleinen Kindern diagnostizieren zu können, führt das SPZ jetzt ein neues kombiniertes Beobachtungs- und Interviewverfahren ein: Die Diagnoseskala „ADOS“ (Autism Diagnostic Observation Schedule) berücksichtigt das Alter, den Entwicklungsstand und das Sprachniveau der Kinder. Das Testverfahren gilt international als das aktuell beste – es ist den 15 engagierten Frauen des Ladies` Circle 37 Ravensburg zu verdanken, dass das SPZ-Team den Goldstandard ab dem kommenden Jahr einführen kann. Sie verkaufen jedes Jahr in rund 100 Schichten auf dem Weihnachtsmarkt Waffeln und füllen so die Kasse für die Förderung verschiedener sozialer Projekte in der Region. „Jede der Frauen investiert etwa fünf halbe Dezembertage für die gute Sache“, so Vizepräsidentin Christiane Möller. Aus den Einnahmen des letzten Jahres überreichten die fleißigen Bäckerinnen nun einen Scheck in Höhe von 4.354 Euro. Zuvor hatten sie sich bei Solveig Margueron, Diplom-Psychologin des SPZ, ausführlich über die Einsatzmöglichkeiten und Vorteile des sehr differenzierten Diagnoseverfahrens informiert. „Mit einer gezielten Förderung können die Weichen für die weitere Entwicklung autistischer Kinder schon vor dem Schuleintritt gestellt werden. Wir freuen uns über dieses vorzeitige Geburtstagsgeschenk sehr“, so die leitende Ärztin des SPZ, Dr. Anette Schneider. Das SPZ Ravensburg feiert sein fünfjähriges Bestehen am 12. November im Rahmen eines Vortragsabends mit dem renommierten Kinderpsychiater Dr. Nikolaus von Hofacker.