Schließen Menü
22.02.2017
Heggbacher Wohnverbund

Heggbach tanzt in der Festhalle Polonaise

HEGGBACH - In aufgeweckter Stimmung erlebten die Bewohnerschaft aus Heggbach wie aus den Regionalen Wohngruppen sowie Angehörige und Mitarbeitende ein kurzweiliges Programm mit vielen Höhepunkten. Bei den schmissigen Darbietungen der angereisten Fasnets-Gruppen toste der Applaus.

In Heggbach herrschte ab Schlag halb zwei Uhr der Ausnahmezustand in der kunterbunt geschmückten Festhalle. Kaum hatten die Gäste ihre Plätze eingenommen, öffneten sich auch schon die Türen für den Auftritt der „Jazziger“ aus Äpfingen, die mit ihren Showtänzen die ersten Begeisterungsstürme auslösten. Es sind Programmpunkte dieser Art, warum die alljährliche Fasnetsfeier des Heggbacher Wohnverbunds der St. Elisabeth-Stiftung eine so hohe Anziehungskraft auf Bewohnerschaft, Mitarbeitende und Angehörige ausübt. „Da sind so gut wie alle mit von der Partie“, freuten sich Melanie Lenzen, Abteilungsleitung Haus Bernhard und Angela Gschwender vom Fachdienst Begleitende Dienste, die den Bunten Nachmittag einmal mehr organisiert hatten.

Der Mäschkerles-Trubel dient der Unterhaltung und gleichzeitig dem Wiedersehen zwischen „Zentralstandort“ und den diversen Außenbereichen, etwa Ochsenhausen.

Die aktiven Tänzerinnen und Tänzer im Saal nutzten zwischen den Programmpunkten die Gelegenheit ausgiebig, ihrer Passion auf dem Parkett zu frönen, die anderen genossen den Trubel still auf ihre Weise. Mehrmals schlängelte sich ein langer Polonaisen-Wurm durch die bis auf den letzten Platz gefüllte Halle. Verkleidet waren so gut wie alle, mal als Fantasie-Gestalten, mal eindeutig erkennbar als Wikinger, Clown, Prinzessin und Co.

Lobenswert, dass so viele der in diesen närrischen Tagen viel beanspruchten Gruppen den Weg nach Heggbach gefunden hatten. Gerade erst waren die „Jazziger“ weiter gezogen, war auch schon der Spielmannszug Erolzheim samt seiner fulminanten Cheerleaders zur Stelle, die eine Show aus Tanz und knackigen Rhythmen aufs Parkett zauberten.

Kaum waren die Fanfaren verklungen, trat auch schon die quicklebendige Gruppe „Pinacolada“ aus Äpfingen in Aktion. Den Abschluss des umjubelten Programms bildeten die „Chooser's" aus Baltringen und die „Rainbow Dancers“ mit weiteren hin- und mitreißenden Choreografien.

Wenn Fasnet in Heggbach ist, gibt’s traditionell die heiß begehrten Minipizzen. Zusammen mit viel Musik und einer tollen Stimmung war der Nachmittag wieder einmal eine willkommene Abwechslung im Alltag.