Schließen Menü
28.11.2017
Kinder-Jugend-Familie

Weihnachtscafé für den neuen Hospizgarten

RAVENSBURG - Das Weihnachtscafé des Inner Wheel Club Ravensburg auf dem nahenden Christkindlmarkt bewirtet zu Gunsten eines geplanten Hospizgartens. Start ist am Samstag. Zu Gunsten des neuen Projekts ist das Weihnachtscafé auf dem Christkindlmarkt an den ersten drei Adventswochenenden samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Während zu Adventsbeginn Schneeflocken rieseln, kümmert sich der Inner Wheel Club Ravensburg bereits um die Finanzierung eines blühenden Gartens beim Hospiz Schussental der St. Elisabeth-Stiftung. In einem Seitenflügel des ehemaligen St. Nikolaus-Kinderkrankenhauses werden bis zu acht schwerstkranke und sterbende Menschen begleitet. In ruhiger und freundlicher Atmosphäre und medizinisch-pflegerisch optimal versorgt, finden sie im Hospiz den geeigneten Ort. Ihnen wollen die Damen mit einem ansprechend gestalteten Garten die Möglichkeit bieten, sich auch im Freien aufzuhalten, wenn es der Gesundheitszustand erlaubt.
Zur Finanzierung des in Eigenarbeit geplanten Gartens verwenden sie die gesamten Erlöse und Spenden aus dem Weihnachtscafé, das auf dem Christkindlmarkt im „Reischmann-Zelt“ eingerichtet ist. Der engagierte Frauen-Serviceclub verkauft zu Kaffee-Spezialitäten (gesponsert von Dallmayr) selbstgebackene Kuchen und Torten. Der Spatenstich des Hospizgartens findet am 5. März statt, wenn die Weltpräsidentin von Inner Wheel nach Ravensburg kommt. Die Mitglieder der weltweit größten Frauen-Service-Organisation widmen sich der Pflege der Freundschaft, sozialen Diensten und der internationalen Verständigung (Nähere Infos: www.innerwheel.de/ravensburg/). Die St. Elisabeth-Stiftung betreibt neben dem Hospiz Schussental in Ravensburg das Hospiz Haus Maria in Biberach. Mehr dazu auf der Homepage der Stiftung unter www.st-elisabeth-stiftung.de