Schließen Menü
31.07.2017
WfbM Ehingen

WfbM Ehingen bei Schulturnier aktiv

EHINGEN – Die Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) Ehingen hat mit Beschäftigten und Mitarbeitenden ein Fußball-Turnier der Realschule Ehingen verstärkt – ein besonderes Erlebnis für alle Beteiligten.

Die begeisterten Teilnehmer und Verantwortlichen des Einlagespiels: hinten von links Dijana Cicic, Niederlassungsleitung Förderung & Betreuung, Marion Staudhammer, Niederlassungsleitung Begleitende Dienste, Alexander Bochtler, Leiter Realschule Ehingen, und ganz rechts Timm Walter Niederlassungsleitung Produktion & Dienstleistung der WfbM Ehingen. Foto: Jürgen Emmenlauer/St. Elisabeth-Stiftung

Mit vollem Einsatz waren Beschäftigte und Mitarbeitende der WfbM Ehingen, aufgeteilt auf zwei Mannschaften von Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern der Realschule, am Start. Auch die große Schülerschaft hatte ihren Spaß beim Zuschauen in der Turnhalle der Realschule, zumal das 3:3-Ergebnis den spannenden Wettstreit wiederspiegelt. Die Stimmung war großartig.

Nach dem Einlagespiel während des Schulturnieres wurden die WfbMler mit einer Urkunde der SMV der Realschule aufgrund erfolgreicher Teilnahme und Eisgutscheinen belohnt. Schulleiter Alexander Bochtler hat bereits eine Einladung zur Teilnahme der WfbM Ehingen im kommenden Schuljahr ausgesprochen. Die Fußballspieler der WfbM Ehingen nahmen die Einladung sogleich dankend an - ein kleines Sportereignis mit großer Wirkung hinsichtlich Bildungspartnerschaft und Inklusion.

Seit 2014 besteht eine enge und gute Kooperation zwischen Realschule und St. Elisabeth-Stiftung, die auf einer Bildungspartnerschaft gründet.