Schließen Menü
03.11.2017
Wohnpark St. Vinzenz, Aulendorf

Herbstfest in St. Vinzenz: Führungstrio stellt sich vor

AULENDORF – Beim Herbstfest des Aulendorfer Wohnparks St. Vinzenz hat sich das neue Führungstrio den Bewohnern und Gästen vorgestellt.

Annette Köpfler (links) und Christian Glage (rechts) heißen mit Martina Karg, Jürgen Gebhardt und Lydia Zimmermann das neue Führungsteam von St. Vinzenz beim Herbstfest offiziell willkommen. Foto: Sabine Ziegler/St. Elisabeth-Stiftung

Wohnparkleiter Jürgen Gebhardt ist Betriebswirt und stammt aus Isny. Der 49-jährige war zuvor für die St. Elisabeth-Stiftung in mehreren Bereichen der Verwaltung tätig und sammelte als Geschäftsführer der Pflegeheime Laupheim und Riedlingen Erfahrungen in der Altenhilfe. „Dadurch waren Sie viel im Kontakt mit anderen Wohnparkleitungen und haben bemerkt, dass Ihr Herz für die Altenhilfe schlägt“, betonte Annette Köpfler, Leitung des Geschäftsbereichs Altenhilfe der St. Elisabeth-Stiftung, in ihrer Ansprache, in der sie dem Leitungsteam ihre guten Wünsche mit auf den Weg gab.

 

Der Einstieg in Aulendorf sei „nicht ganz einfach“ gewesen, weil zunächst eine neue Pflegedienstleitung gefunden werden musste. „Durch Ihre gute Vernetzung sind Sie auf Frau Karg aufmerksam geworden, die ganz frisch ihre Weiterbildung als Fachwirtin für Organisation und Führung abgeschlossen hatte und gerne mehr Verantwortung übernehmen wollte“, hieß Köpfler auch Martina Karg im Führungsteam willkommen. Sie bringe als ausgebildete Altenpflegerin „reichlich Erfahrung“ mit aus anderen Einrichtungen und verfüge zudem über „große Fachlichkeit und Tatkraft“.

 

Seit Mai ist sie dafür verantwortlich, dass die Bewohner von St. Vinzenz bestmöglich betreut und gepflegt werden. „Das ist angesichts der engen gesetzlichen Rahmenbedingungen eine herausfordernde Aufgabe, der Sie sich mutig stellen“, unterstrich Köpfler unter Beifall der Anwesenden. Zum Wohlfühlen in einer Seniorenwohnanlage gehören aber nicht nur gute Pflege und Betreuung. „Auch das ganze ’Drumherum’ muss stimmen. Und dazu braucht es eine Hauswirtschaftsleitung, die für Essen, Trinken, Reinigung, Hygiene, Wäscheversorgung und schöne Feste wie dieses heute hier sorgt.“ Mit diesen Worten begrüßte Köpfler mit Lydia Zimmermann die neue Hauswirtschaftsleiterin. „Ihre Aufgaben sind unglaublich vielfältig und ich freue mich sehr, dass Sie seit Juli das Team verstärken, das in der kurzen Zeit zusammen schon einiges bewegt hat.“

 

Köpfler dankte allen Mitarbeitern des Hauses für ihr Engagement bei der Einarbeitung des neuen Führungstrios: „Sie sind ein echtes Team mit einem tollen Zusammenhalt.“ Die Leiterin der Altenhilfe stellte mit Christian Glage zudem den neuen Bereichsleiter Altenhilfe der Stiftung vor, der für die Region Ravensburg/Friedrichshafen zuständig ist.

 

Mit bekannten Volksweisen unterhielt der Sängerbund Aulendorf sein gut 70-köpfiges Publikum, das sich im jahreszeitlich geschmückten Foyer von St. Vinzenz zum Herbstfest versammelt hat. Nach dem Auftritt des Männerchors blieb noch Zeit für ein gemütliches Beieinander von Bewohnern und Besuchern.