Schließen Menü
29.03.2019

Radio7-Drachenkinder spenden an SPZ

RAVENSBURG – „Wir freuen uns sehr, dass die Drachenkinder uns die Video-Ganganalyse finanzieren“, sagt Anette Schneider (Kinderärztin und Leiterin des SPZ). „Damit können wir vielen Kindern und Jugendlichen noch bessere Unterstützung bieten.“

Freuen sich über die neue Video-Ganganalyse im Sozialpädiatrisches Zentrum Ravensburg (von rechts): SPZ-Leiterin Anette Schneider, Ursula Schuhmacher, Leiterin des Drachenkinder-Projekts, Physiotherapeutin Katharina Trevisan, Kinder-arzt Jonas Eckle, Logopädin Nikola Determann, Ergotherapeutin Alexandra Dittrich, Marion Bohner vom SPZ-Sekretariat und Physiotherapeutin Veronika Kresser.

Die Radio7-Drachenkinder haben dem SPZ für die neu eingerichtete Video-Ganganalyse rund 15.000 Euro gespendet.
Auf dem Boden ist mit blauer Farbe eine Laufstrecke markiert, Fußstapfen zeigen den Startpunkt an. Wenn ein Kind auf der Strecke läuft, zeichnen zwei Kameras seine Bewegungen auf, die eine von der Seite, die andere in Laufrichtung. Katharina Trevisan zeigt am Bildschirm die Video-Aufzeichnung. Die Physio-therapeutin kann den Film zurückspulen, in Zeitlupe laufenlassen oder anhalten. Das erleichtert ihr und ihrer Kollegin Veronika Kresser die Analyse des Gangbildes. Ein zusätzliches Auswertungsprogramm ermöglicht darüber hinaus, zum Beispiel Standbilder übereinander zu legen oder Schrittabstände zu vermessen.

„In der Sprechstunde für Bewegungsstörungen ist die Video-Ganganalyse für uns ein sehr wertvolles Hilfsmittel“, erklärt Kinderarzt Jonas Eckle. Zum einen erleichtere sie, die genaue Art der Bewegungsstörungen zu erkennen und die passenden Schienen oder Einlagen zu wählen. Zum anderen ermögliche die Ganganalyse Vorher-Nachher-Vergleiche, also zum Beispiel vor und nach einer Operation oder mit und ohne Schienen. „So können wir auch Kindern und Eltern im Video zeigen, was sich verändert hat“, sagt Eckle. Damit trage die Ganganalyse dazu bei, die Lebensqualität der behandelten Kinder zu verbessern.

Das wiederum freut Ursula Schuhmacher. Sie ist Leiterin der Radio7-Drachenkinder. Aufgabe dieser Tochtergesellschaft von Radio7 ist es, kranken, behinderten und traumatisierten Kindern zu helfen. Schuhmacher hat kürzlich das SPZ in Ravensburg besucht und sich die Video-Ganganalyse vorführen lassen.   

Das SPZ ist eine ambulante Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsbesonderheiten. Die jungen Patienten kommen auf Überweisung ihrer Kinderärzte ins SPZ. Auffälligkeiten, Erkrankungen und Behinderungen sollen hier so früh wie möglich erkannt werden. Nach der Untersuchung gibt es eine ausführliche Beratung und bei Bedarf einen individuellen Therapieplan. Dabei arbeiten im SPZ Fachleute aus der Kindermedizin, Kinderneurologie, Psychologie, Sozialpädagogik, Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie, Kunst- und Musiktherapie eng zusammen.