Schließen Menü
21.05.2019

Es kommt auf den „Blickwinkel“ an

BAD WALDSEE – Zur Vernissage der Sommerausstellung „Blickwinkel“ von Hans Funk kamen am Freitag gut 60 Kunstfreunde in den Wohnpark am Schloss in Bad Waldsee.

Bei der Ausstellungseröffnung von Hans Funk (rechts) im Wohnpark am Schloss herrschte gute Laune - mit auf dem Foto sind Olaf Kraus (links) und René Auer.

Der Autodidakt zeigt 50 Arbeiten aus Karikatur, Malerei und Zeichnung, die sich augenzwinkernd und kritisch mit dem aktuellen Zeitgeschehen auseinandersetzen. In gereimten Worten führte der Autodidakt am Freitagabend in seine zweite Wohnpark-Schau ein. Musikalisch umrahmt wurde die Ausstellungseröffnung im Foyer der Seniorenwohnanlage von Olaf Kraus an seiner Drehorgel.
Heidi Schreiber hieß Hausbewohner, Wegbegleiter und Künstlerkollegen Hans Funks „in der schönsten Galerie Bad Waldsees“ willkommen. „Kunst ist Wellness für die Seele und jede Ausstellung bringt Leben und Abwechslung in unser Haus“, weiß die Wohnparkleiterin. „Sie zeigen in Ihren Arbeiten wo’s menschelt, stellen ernste Themen witzig dar und haben keine Scheu damit, Meinung zu zeigen“, würdigte Schreiber.
Der Humorist der Waldseer Fasnet setzt sich künstlerisch mit dem Geschehen in seiner Heimatstadt auseinander, blickt aber auch über den Tellerrand Oberschwabens hinaus. Der 71-Jährige nimmt gerne Berufspolitiker und Manager großer Unternehmen ins Visier, wenn sie die Anliegen der Bürger ignorierten. Und er fordert den Mensch mit Farbe und Pinsel dazu auf, nachhaltiger mit Natur und Umwelt umzugehen.
Über seine gelungenen Karikaturen und Zeichnungen, die sich kritisch mit der örtlichen Kommunalpolitik befassen, kamen die Besucher rasch miteinander ins Gespräch. So entdeckte der frühere Stadtrat Ernst Fricker (90) „seinen“ Löhleweg auf einem gerahmten Bild. Der Künstler René Auer amüsierte sich über die Freiheitsstatue, der Funk eine ganz eigene, künstlerische Note verlieh. Für Diskussionsstoff sorgten auch die prognostizierten Staus auf der neugestalteten Bleichestraße, der beabsichtigte Sitzungssaalanbau „Modell Zalando“ am ehemaligen Finanzamt und die vielen Seifenblasen auf dem Werk namens „Gutachter“.
Hans Funk hat bereits als Schüler gemalt und gezeichnet. Vor 25 Jahren nahm er sein frühes Hobby wieder auf und absolvierte Malkurse an der Volkshochschule und an mehreren Kunstakademien. Seine Arbeiten zeigte er bereits bei mehreren Gruppen- und Einzelausstellungen in der Region. Wer die aktuelle Schau im Wohnpark besichtigt, wird nicht enttäuscht.

INFO: Die Ausstellung ist bis 23. September im Wohnpark am Schloss in Bad Waldsee, Steinacher Straße 70, zu sehen. Das Foyer ist täglich von 9 bis 18:30 Uhr geöffnet.