Schließen Menü
26.02.2020

Amüsantes Fasnetsfest auf dem Flughafen

EHINGEN - Bewohner, Gäste der Taqespflege und vom Wohnen mit Service sowie Angehörige und Betreuungskräfte haben am 18.02.2020 im Katholischen Haus der Pflege St. Franziskus ein tolles Fasnetsfest gefeiert.

Bei Krapfen, Miniberlinern und anderen Leckereien nahm das amüsante Fasnetsfest seinen Lauf. Foto: Jürgen Emmenlauer/St. Elisabeth-Stiftung

Konform zum Motto „Flughafen“ schwirrten die Mitarbeiter als Flugkapitäne, Stewardessen, Fluglotsen und sogar als orange-weiße Absperrpylonen durch den prächtig dekorierten Narrenschuppen.
Auch viele der Senioren präsentierten sich mit einem närrischen Hütchen oder Gewand. Wohnparkleiterin Monika Vollmann-Schipper stimmte das gut gelaunte Fasnetsvölkchen mit dem Ehinger Narrenruf „Kügele hoi“ in das Fasnetsfest ein und gab die Route der vergnüglichen Flugreise bekannt. Peter Geiss, der die Feste im Wohnpark St. Franziskus unentgeltlich begleitet, animierte mit altbewährten Fasnetsliedern zum Mitsingen, Klatschen, Schunkeln und zu kleinen Polonaisen. Als Höhepunkt erwies sich ohne Zweifel der Besuch der heimischen Narren. Von nahezu jeder Gruppe der Ehinger Narrenzunft "Spritzenmuck" waren Vertreter da. Kügele, Dämonen, Hexen und Muckenspritzer mischten sich unter die Senioren und brachten sie auf Touren.