Schließen Menü
10.02.2017
Wohnbereich Bernhard, Heggbach

Schalmeienzug aus Ingoldingen besucht Heggbach

HEGGBACH – Die närrische fünfte Jahreszeit hat grandios Einzug gehalten: Der Schalmeienzug aus Ingoldingen nahm am Samstagnachmittag das Haus Bernhard in Beschlag und verwöhnte jede Wohngemeinschaft mit schwungvollen Fasnetsklängen.

Die strahlenden Gesichter der Bewohnerschaft verrieten, wie gut das musikalische Gastspiel reihum ankam. Es wurde gesungen, getanzt, geschunkelt und gelacht. Gaumenfreuden lieferten beim geselligen Umtrunk die obligatorischen Fasnetsküchle und Muffins.

Bereits zum vierten Mal erfreute die Musikgruppe aus Ingoldingen die Menschen im Haus Bernhard des Heggbacher Wohnverbundes der St. Elisabeth-Stiftung. Die Vorfreude auf die Schalmeien hatte sich schon Wochen vorher gesteigert. Der Kontakt kam über Christa Wiest-Traub zustande, Mitarbeiterin im Haus Bernhard und seit sechs Jahren aktive Musikerin im Schalmeienzug. Die Organisation im Vorfeld sowie den Ablauf nahm Melanie Lenzen, Abteilungsleiterin, in die Hand. Sie gehört dem Ensemble seit drei Monaten an und freut sich darüber, „ihre“ Abteilung nun selbst musikalisch erfreuen zu können.

Warum der Schalmeienzug, der seit 1985 besteht, alljährlich nach Heggbach kommt, markierte Musikerchef Werner Zeh zudem so: „Die Menschen in Heggbach sind sehr dankbar. Sie freuen sich immer riesig auf unser Kommen. Das geht uns richtig ans Herz und bereitet uns großen Spaß.“